Die Suche nach dem Sinn des Lebens

Was ist der Sinn des Lebens? Essen, schlafen, arbeiten? Reich werden? Karriere machen? Seinen Traumpartner finden? Möglichst viele Kinder in die Welt setzen? Die Welt bereisen? Einem bestimmten Beruf nachgehen? Kontakt zu geistigen Wesen herstellen? Die Welt verändern?

Ich sehe es so: Alle Menschen auf dieser Welt haben sich etwas vorgenommen, sonst wären sie jetzt nicht hier. Durch ihre bloße Anwesenheit haben sie die Welt bereits verändert, nur leider wissen die wenigsten Menschen, was ihr Lebensziel, was ihre Berufung ist. Eines aber ist für mich sicher: Wir sind nicht hier, um uns irgendeiner „Prüfung“ zu unterziehen. Wir müssen nicht beweisen, dass wir würdig sind, um leben zu dürfen.

Der Sinn des Lebens

Solange die Menschen das, was sie sich vorgenommen haben, nicht ausführen, werden sie unglücklich sein und haben somit den Sinn ihres Lebens noch nicht gefunden. In dem Augenblick aber, wenn das Leben erfüllt und voller Freude ist, kann man davon ausgehen, dass man gerade genau das macht, was man sich auch vorgenommen hat fürs Leben. Wenn man also bei allem, was man tut, auf seine Gefühle achtet, wird man schnell herausbekommen, was einem Freude bereitet und was einem nicht gefällt, und auf diese Weise wird jeder ganz leicht feststellen können, was sein Lebenssinn ist. Teste es sogleich, beispielsweise in Bezug auf Deinen Beruf.

„Hier ist ein kleiner Test um herauszufinden, ob Deine Lebensaufgabe schon erfüllt ist: Wenn Du noch lebst, dann ist sie es nicht.” (Richard Bach)

Karmische Verbindung – Wann ist es Karma?

Den folgenden Artikel habe ich bei „Wunderweib“ gefunden. Er zeigt sehr schön was karmische Verbindungen für eine Wirkung auf uns haben können. Scheinbar weiß der Autor noch nichts von der Möglichkeit der Karma-Ablösung.

Wie gut geht es uns doch, dass wir nach der Lernaufgabe mit der Karma-Ablösung ein für allemal diese Angelegenheiten bereinigen können.

Warum karmische Bindungen für uns wichtig sind

Karmische-VerbindungenSie haben mit einem bestimmten Menschen seit Jahren unlösbare Konflikte? Möglicherweise handelt es sich um eine karmische Verbindung!

Eine bestimmte Arbeitskollegin bereitet Ihnen seit Jahren das Leben zur Hölle? Ihre Schwester ist das komplette Gegenteil von Ihnen, sie bekriegen sich seit Jahren und können sich einfach nicht in Ruhe lassen? Zu ihrem Vater hatten Sie schon immer ein schwieriges Verhältnis als Einzige in der Familie? Höchste Zeit zu schauen, ob es sich hierbei nur um einen persönlichen Konflikt oder um eine karmische Verbindung handelt!

Du erreichst alles, woran Du unerschütterlich glaubst!

„Was der Mensch glaubt, das kann er auch erreichen.“ (Anthony Robbins)

„Erfolg entsteht immer nur in DEM menschlichen Bewusstsein, das an Erfolg GLAUBT.“ (Vom gesunden Menschenverstand)

„Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst.“ (George Foreman)

Im Laufe des Lebens wurde ich immer mehr und mehr zu einem echten Freidenker, der keine Grenzen im Leben mehr sieht. Ich wollte mich selbständig machen und ich habe diese Vision verwirklicht. Ich wollte eine glückliche Beziehung und heute lebe ich in einer glücklichen Partnerschaft. Ich wollte exotische Orte auf der Welt bereisen und tue dies regelmäßig jedes Jahr. Und es gab neben diesen Manifestationen zig weitere solcher Ereignisse. Ich habe bislang alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe und woran ich fest geglaubt habe. Und mein Gefühlsbarometer steht im Bereich HAPPY.

Solche Erfolgserlebnisse bewirken neue Glaubenssätze. Wer erlebt, dass seine Wünsche in Erfüllung gehen, der ahnt nicht nur was von seinen schöpferischen Fähigkeiten, sondern er weiß, dass er schöpfen kann. Und wenn man weiß, dass man schöpfen kann, dann verschwindet automatisch das Mangelgefühl.

Du erreichst alles

Wenn ich z.B. weiß, dass ich jeden Tag ins Kino gehen kann, ohne befürchten zu müssen, dass es morgen keine Kinos mehr gibt oder ich mir die Kinokarte nicht leisten kann, dann habe ich auch keine Angst in mir. Und wenn ich jeden Tag genug zu essen habe, dann brauche ich auch nicht voller Mangelgefühle ans Essen zu denken. Und sobald ich mir verinnerlicht habe, dass Lebensumstände durch die Kraft der eigenen Gedanken gestaltet werden, dann verschwindet auch hier jede Unsicherheit.